Zurück

0 Alpakamar (Büsumer Deichhausen)

Your vote is:
0.00 of 0 votes


Entschleunigung mit tierischer Unterstützung

Ein wenig versteckt, auf dem Naturhof „Thiessen“ zwischen Büsum und Büsumer Deichhausen, hat sich Amelie Kersten mit „Alpakamar“ einen Traum verwirklicht. Dabei ist es durchaus beabsichtigt, dass die kleine Alpakafarm mit ihren sechs südamerikanischen, putzigen Mitbewohnern etwas abseits liegt, denn hier sollen sowohl die Tiere als auch ihre Besucher, einen Ort der Ruhe und Entspannung haben.

Alpakas sind eine aus den südamerikanischen Anden stammende Kamelart, die vorwiegend wegen ihrer Wolle gezüchtet wird. Anders als ihre Verwandten die größeren Lamas, sind sie als Lasttiere gänzlich ungeeignet. Alpakas sind sehr soziale Tiere und fühlen sich in der Herde am wohlsten. Sie werden in Europa wegen ihres ruhigen und friedlichen Charakters auch in der tiergestützten Therapie eingesetzt.

Die Alpakas von Amelie sind allesamt „Jungs“:
Roan - das schwarze Alpaka ist der Chef der Rasselbande, bestehend aus Fridolin – dem Besonderen, Toni – genannt Bambi, Carlos – mit spanischem Beschützerinstinkt, Noa – dem blonden Küken und dem schüchternen, neugierigen und besonders frechem Fanzl. Und so kannst du die Rasselbande kennenlernen:

Wenn du Lust auf ein echtes Alpakaerlebnis hast, ist es am Einfachsten, wenn du über die Homepage www.alpakamar.de ein für dich passendes Paket buchst (ab 8 Jahren). So wird gewährleistet, dass der Hof nicht zu viele Besucher auf einmal bekommt und sowohl Tiere, als auch Besucher Freude daran haben.


Erlebnispakete

„Kennenlernen“, „Lüttes Frohstück zwischen unseren Alpakas“, „Alpaka-Führerschein“ oder „Begegnung – der Kaffee der besonderen Art“ so die Namen der buchbaren Alpaka-Auszeiten. Demnächst kommen noch Alpaka-Spaziergänge, Touren, Yoga und sogar das Alpakaerlebnis als Hochzeitsgeschenk dazu.

Laut einer repräsentativen Forsa-Umfrage leidet rund ein Viertel der deutschen Bevölkerung häufig unter Stress (Techniker Krankenkasse 2021). Stressauslöser sind u.a. Reizüberflutung, Zeitdruck, Über- und Unterforderung, zwischenmenschliche Konflikte oder dauerhafte Alltagsprobleme, wie z.B. der Stau auf dem Weg zur Arbeit. Nicht selten entwickeln sich aus diesem ungesunden Stress Krankheiten wie z.B. ein dauerhaftes körperliches Unwohlbefinden oder sogar ein „Burnout“. Amelie Kersten ist dies bewusst und  möchte jetzt und zukünftig mit „Alpakamar“ auch einen Ort zum Entspannen, Erholen und zum Ausgleich schaffen. Entschleunigung mit tierischer Unterstützung – dafür sind Alpakas hervorragend qualifizierte Partner für den Menschen.

Alpakamar –
Auszeit an der Nordseeküste
Deichhausener Straße 55
25761 Büsum

Buchen unter: www.alpakamar.de